Wer sich in Baunatal im öffentlichen Raum bewegt, kann hier und da bunte Zeichnungen oder Bilder an Flächen entdecken. Ob an Mauern im Parkhaus, Unterführungen oder an Bushaltestellen, sieht man es, das Graffiti. Was dem einen ein Ärgernis ist bezeichnet der nächste als Kunst und Kreativität. Für den einen nicht entzifferbares Gekritzel und für den anderen das ganz individuelle Markenzeichen. Immer wieder steht das Graffiti massiv in der Kritik und von vielen Seiten wird diskutiert inwiefern man härter gegen die oft illegale Kunst vorgehen solle.

Continue reading

Nicht nur draußen weht ein frischer Wind sondern auch im Jugendzentrum aber vor allem in der Streetwork.

Nachdem ich Pascal weiterziehen lassen musste, durfte ich nun meinen neuen Kollegen Samuel, vorerst im Büro begrüßen. Ein paar kleine Vorstellungsrunden, im Rathaus, im Jugendraum Rengershausen und im City Club haben wir schon gedreht. Wetterbedingt sind wir vom Fahrrad auf motorisierte Fahrzeuge umgestiegen und haben Baunatal grob erkundet.

Einige von euch durften ihn schon kennenlernen und ich hoffe ihr freut euch auf neue Aktionen und gemeinsame Aktivitäten mit uns.

Nun noch ein paar kleine Informationen von Samuel für euch:

Samuel Bauer, 26 Jahre

Studium: Soziale Arbeit/ Gemeindepädagogik

Berufliche Erfahrungen: Jugendhilfe, Schulsozialarbeit

Kontakt: E-MailFacebook: Samu ät Baunatal / Insta: stadt_baunatal_streetwork

 

Wenn das Training zur Sucht wird…

Schon häufiger habe ich mich mit dem Thema Ernährung, Aussehen, Schönheitsideale, etc. beschäftigt und auch Texte auf diesem Blog darüber verfasst. Meist ging es dabei um die weiblichen Geschöpfe unter euch. Doch nicht nur Frauen sind in unserer heutigen Gesellschaft mit Schönheitsidealen konfrontiert. Betrachtet man Werbung, wo Männer abgebildet sind, dann können wir zu dem Schluss kommen, dass auch hier Druck ausgeübt wird, der einige überfordert. Lässige, offene Hemden zieren unter anderem die abgebildeten Personen. Unter dem Hemd kommt eine klar definierte Bauchmuskulatur zum Vorschein. Der Bizeps und Trizeps sehen nicht nur in bestimmten Posen trainiert aus. Kaum ein Gramm Fett scheint an den Models dran zu sein.

Continue reading

Dies geht raus an die Baunataler: Das waren 11 Jahre, 2 Wochen und immer intensiv . Es war oft lustig, selten traurig. Es war oft spät und manchmal auch schon früh. Wir haben uns zufällig getroffen oder es war verabredet.

Es gab Freude oder Sorgen, fast immer einen Weg. Es gab Handwerk und Sport, Kunst unMusik. Alles was das Leben der Jugend in Baunatal bietet…

Nun steht für mich was neues an und ich bin gespannt. Wir sehen uns bestimmt mal wieder denn ich bleibe der Stadt treu.

Streetwork geht natürlich weiter. Vivien Ät Baunatal ist nach wie vor für euch da. Ihr wünsche ich weiterhin gutes Gelingen und Freude an der Aufgabe.

Euer Pascal

Schade, dass es heute regnet. Somit wird leider nicht für den Wünschewagen gegrillt.

Seit letzten Montag, sind fleißig ehrenamtlich engagierte Menschen auf dem Europaplatz, am Getränke ausschenken und Bratwurst verteilen. Auch wir haben uns nach Dienstschluss am gestrigen Abend für den guten Zweck in die Bratwurstbude gestellt. Wie immer sportlich ambitioniert, verteilten Timo Gerhold und Friedrich Heintzemann vom KSV Baunatal die Getränke. Das Wetter war zum Glück auf unserer Seite und einige bekannte Baunataler haben das Angebot genutzt, gegessen, getrunken und in den Sonnenstühlen den Abend ausklingen lassen.

Continue reading

Theoretische Aufarbeitung Streetwork: Beratung

Bei dem in der Kinder- und Jugendarbeit vorwiegend erforderlichen Beratungsansatz geht es hauptsächlich um informelle Beratung und eventuell nötige Weitervermittlung zu einer speziell für dieses Thema bzw. Problem ausgerichteten Beratungsstelle wie z.B. Pro Familia, die Jugendgerichtshilfe, das Jugendamt, das Arbeitsamt, die Drogenhilfe u.a.m.

Unter den Aspekt der informellen Beratung fallen vorwiegend Hilfestellungen bei der Findung des Berufs, Bewerbungen, Ausbildungsplatz- und Arbeitsplatzsuche, allgemeine Fragen im Zusammenhang der Zukunftsplanung und Hilfe bei Schwierigkeiten beim Übergang von Schule zu Beruf. Diese und andere Problemstellungen aus dem Lebenszusammenhang Jugendlicher können Thema dieses Beratungsansatzes sein.

Beratungsthemen können unter anderem sein:

  • Konflikte im Elternhaus
  • Beziehungsprobleme
  • Konflikte mit dem Gesetz
  • Probleme in Schule, Ausbildung und Beruf

Continue reading

Wir haben es geschafft! Das war der Deutsche Präventionstag

Am Montag starteten wir gegen 7.30 Uhr in Richtung Hannover. Der „Verkehrsgott“ war auf unserer Seite und ohne Verzögerungen kamen wir in unserem Hotel an. Pünktlich zur Eröffnung waren wir dann im Kongresszentrum. Nach der Mittagspause teilten wir uns auf, um verschiedene Themenboxen zu besuchen.

Continue reading

Deutscher Präventionstag

Wie auch in den letzten Jahren werden wir im Juni zum Deutschen Präventionstag fahren, besser gesagt, wir fahren bereits am Montag.

Dieses Jahr findet der 2-tägige Kongress in Hannover, unter dem Schwerpunktthema „Prävention & Integration“, statt. Unsere Besetzung wird etwas größer Ausfallen, als in den letzten Jahren. Die eh schon spannende und aufreibende Veranstaltung, wird noch intensiver, denn wir werden selbst referieren.

Continue reading

Das war das City-Club Turnier

Vor 40 Jahren begann alles mit der Besetzung der alten Schule in Hertingshausen. Nach Gesprächen mit Vertretern der Stadt und den Jugendlichen war klar, dass Hertingshausen einen Jugendraum benötigt. Mittlerweile ist der selbst-verwaltete Treffpunkt eine anerkannte Institution in Baunatal. Doch nicht nur der Jugendclub wird engagiert und eigenverantwortlich geführt; nein – auch das City-Club Fußballturnier gehört dazu.

Continue reading