Klicksafe

Dem einen oder anderen ist Klicksafe sicherlich schon irgendwo begegnet. Man sieht während der Werbezeit z.B. kleine Filme oder man stößt im Netz, beim surfen, auf die Seite oder das Logo der Initiative. Doch was steckt genau dahinter? Das wollen wir hier kurz klären.

Im Auftrag der Europäischen Kommission arbeitet die Sensiblisierungsmaßnahme ‚Klicksafe‘ in den Betätigungsfeldern Kampagne/ Marketing, Inhalte/ Qualifikation sowie der bundesweiten Vernetzung mit und von Partnern und Akteuren.

Doch warum gibt es Klicksafe?

Im Jahr 1999 startete die EU das ‚Safer Internet Programm‘. Hiermit soll die sichere Inanspruchnahme der modernen Kommunikationsformen gefördert werden und die Nutzer vor unerwünschten Inhalten wohlbehütet werden. Primär liegt der Kern des Planes bei der Bekämpfung von illegalen, abträglichen oder unerquicklichen Inhalten. Außerdem soll ein beütetes Umfeld geschaffen werden und die Verbraucher aufmerksam gemacht werden. Hiermit geht die Aufklärung der Nutzer einher. Das Programm sieht vor, breit angelegte Partnerschaften zu bilden und diese als Multiplikatioren in die Welt hinaus zu schicken. Hier sind Einrichtungen genauso wie gesellschaftliche Gruppen inpliziert. Mittlerweile wurde die Initiative mehrmals verlängert und ist stetig gewachsen. In 31 europäischen Ländern gibt es ‚Safer Internet Centre‘ welche das oben genannte Programm der EU umsetzen. Insgesamt liegen die Aufgabenbereiche der Zentren in folgenden Bereichen: Förderung der Medienkompetenz und Sensibilisierung im Internet, Meldestelle für illegale Inhalte. Weiterhin dienen sie als Beratungsstelle für Unterrichtende, Eltern, Teenager und Kids. In Deutschland erfüllt diese Aufgaben der Verbund Saferinernet DE. (Quelle)

Mehr Informationen gibt es hier:

Was macht Klicksafe?

Was bietet Klicksafe?

Und zum Abschluss noch ein paar Videos von Klicksafe.

Wo ist Klaus?

Cyber Mobbing

Elternabend – Du bist nicht immer so anonym wie du denkst