Aktuelles aus unserem Alltag

Neben der Umsetzung unserer ganzen Ideen für Euch und die Streifzüge durch Baunatal auf dem Zweirad machen wir natürlich noch andere Dinge. Gerade die Zeit in der dunklen Jahreszeit lässt sich effiktiv für Bildung nutzen.

Deshalb nun ein kurzer Einblick von der Zertifikatsfortbildung „Train@JuMP Fachkraft für politische JugendMedienbildung“ die ich, Vivien Schulz, derzeit besuche.

Das aus 5 Modulen bestehende Angebot ist an die Praxis orientiert und findet von 21.September 2014 bis zum 16. Februar 2015 an 14 Seminartagen im Haus Neuland (Bielefeld-Sennestadt) statt.

Menschen die im beruflichen Kontakt mit Jugendlichen stehen und ihren Horizont um die Kommunikationsformen und Medienwelten Jugendlicher erweitern möchten sowie Möglichkeiten und Instrumente der Partizipation mit und ohne digitale Medien und rechtliche Grundzüge des Web 2.0 erweitern möchten sind willkommen.

Inhalt ist das Wissen über neue Technologien, soziale Netzwerke und Möglichkeiten sowie Beispiele für die politische Partizipation von Jugendlichen, also von Euch. Unter Anleitung und Begleitung soll jeder Teilnehmer ein eigenes Konzept entwickeln, in dem die Themen Medien und Politik verknüpft wird.

Es stehen für die Fortbildung virtuelle Lern- und Vernetzungsformen zur Verfügung. Das bedeutet, wir Teilnehmer vernetzen uns über digitale Medien und tauschen uns onlinegestützt über beispielsweise WordPress, Padlet, E-Mail oder Intranet aus.

Wenn Du mehr über den Ablauf und die Ausgestaltung der Fortbildung wissen möchtest, kannst Du das hier nachlesen.

Wir versuchen uns auch durch den Dschungel der Begrifflichkeiten zu schlagen. Vielleicht hast Du noch einen Hinweis, was wir wissen müssen, dann schreibe einen Kommentar.

Train@Jump

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.